35. Staffellauf 2017


Rund um Wuppertal am 13. September 2015

Zieleinlauf
Herren 1 Schwelmer Jungs              07:14:35
Herren 2 LG Team Angriff              07:22:50
Herren 3 Team Quimperstaffel          07:50:45

Mixed  1 Rote Erde Schwelm Mix        08:37:55
Herren 4 LCK Ronsdorf                 08:49:34
Herren 5 spatenhai running team       08:52:42
Herren 6 LG Team Mittelfeld           08:54:41

Herren 7 LT Friedrichsberg            09:36:24
Damen  1 LG Wuppertal Gutemine        09:36:56
Herren 8 Team WSW-Wupperläufer        09:38:17
Herren 9 Arthrose-Laufclub Wuppertal  09:55:30
Mixed  2 BSV Delphi                   09:46:05
Mixed  3 Team Flitzpiepen             09:53:40
Herren 10 LG Team Verteidigung        09:56:20
Mixed  4 Geburtshaus - family         09:58:30

Mixed  5 Geburtshaus - Pressdrang     10:06:15
Herren 11 Else-Rennt                  10:08:21
Herren 12 LLG Haan/Hilden HTV         10:09:01
Mixed  6 TTC Wuppertal Running Team   10:13:00
Mixed  7 Geburtshaus - Bauchgefühl    10:19:28
Damen  2 Wuppertaler Running Girls    10:38:02
Herren 13 Oliver Leu - Einzelstarter  10:45:26
Mixed  8 Team unserestrecke           10:48:21
Mixed  9 Team Familienbande           10:53:18
Herren 14 Ölbergbande                 10:56:39



kurz notiert:
Der Wettergott zeigte sich wieder einmal als "Rund um"-Fan. War noch am Samstag der schlimmste Dauerregen für den ganzen Tag vorausgesagt, fanden alle drei Starts (7:00, 7:30 und 8:00) im Trockenen statt. Und bis auf 2-3 Schauer zwischendurch blieb es auch so - ja bei der Siegerehrung am Beyenburger Stausee zeigte sich sogar nochmal kurz die Sonne.

Die Siegerzeit 7:14 der Schwelmer Jungs ist sogar noch stärker einzuschätzen als die 7:10 aus dem Vorjahr, weil die Strecke durch Änderungen auf der 1 und der 7 insg. 1,8km länger war. So musste sich die Konkurrenz noch mehr strecken, um es den Schwelmer Jungs schwer zu machen. Und die fuhren direkt auf der 1 Daniel Schmidt mit 53min auf und waren erstmal weg. Die LG hatte diesmal auch versucht, ein schnelles Team an Start zu bringen - dass dann für den verletzt ausgefallenen Andreas Pakmohr plötzlich Robert Langfeld die 6 lief, kam selbst im Verein für viele überraschend. Auch Marc Walter auf der 5 hatte seinen Anteil daran, dass die LG in Führung gehen konnte - auf der 7 war plötzlich wieder alles offen.
Letztendlich hat Dominic Bornemann auf der 10 den Sack zugemacht, auch wenn er keinen entscheidenden Boden mehr auf Daniel Buß gut machen konnte. Ein sehr spannender Renntag!
Hinter den Team-Namen verborgen finden sich auch noch viele weitere lokale Größen wie z.B. Arnd Bader für die Quimper-Staffel, Ben Lehmbach LG Wuppertal u.v.a.

Aber wie Jürgen Zilian bereits bei der Siegerehrung sagte: die wahren Helden waren nicht die ersten 3 der Wertung (die sowieso) - sondern die Plätze 4 bis 14, die mit viel Mühe, Organisationsaufwand, Strecken ablaufen, Ausfällen usw. usw. alle zu kämpfen haben und es trotzdem schaffen, 10 Leute punktgenau an den Start zu bringen.
Belohnt wurden wir alle durch den grossen Spass, den wir dabei hatten und den man auf allen Gesichtern ablesen konnte.

Termin für 2016 wird (abhängig von der Terminen des Kanuvereins) zum Jahreswechsel erst ins Forum gestellt und anschliessend auf der Startseite veröffentlicht.


Rund um Wuppertal   Startseite   Impressum